Montag, 30. Juli 2012

Produktvorstellung: Pfanner Tee

Es gibt wohl kaum Menschen, die Eistee nicht mögen. Aber auch Eistee kann auf Dauer langweilig werden. Abhilfe schafft da Pfanner, denn neben Eistee bietet diese Marke auch verschiedene "Wellness Tees" an. Benannt sind diese Tees nach Farbe: Der Gelbe, der Grüne, der Rote und der Weisse. Zu kaufen gibt es die Getränke in 2l Tetra-Packs, die nicht ganz billig sind.
Deswegen kaufe ich sie eigentlich auch nur, wenn sie für 99cent im Angebot sind. Und auf Dauer sind die Tees, auch wenn sie Wellness heißen und lecker schmecken, leider nicht gesund für die Figur. 100ml enthalten nämlich 6,5g (Weißer Tee) und 6,7g (Gelber Tee) Zucker. Aber dazu mehr bei den Nährstoffen.
Vorstellen werde ich an dieser Stelle nur 2 Tees, nämlich den Gelben und den Weißen.
Die Auswahl ist einfach zu begründen: Der Weiße ist neu und der Gelbe seit Jahren eines meiner Lieblingsgetränke.
Den Roten, sowie den Grünen habe ich vor Jahren mal getestet.
Meine Erinnerung ist nur vage und geschemckt haben mir die beiden nicht so gut.
Nun denn:

Der Gelbe


Die Geschmacksrichtung ist hier Zitrone-Physalis.
Vesprochen wird ein Getränk "aus frisch aufgebrühtem Tee":
"Pfanner „Der Gelbe“ wird aus einer Mischung bester Teesorten typischer Alpenkräuter - Eisenkraut, Kamille, Melisse, Frauenmantel, Brennnessel - und gelbem Tee aus China nach höchsten Qualitätsansprüchen frisch aufgebrüht. Fruchtiger Zitronen- und Physalissaft, sowie ein Zitronen-Physalis-Aroma verleihen dem Teegetränk seinen erfrischend vollmundigen Geschmack.
Kräutertees sind ein Aufgussgetränk aus getrockneten Kräutern und Pflanzenteilen. Gelber Tee hat in China eine lange Tradition und wird wie grüner Tee nicht fermentiert."
Leider ist beim Blick auf den Inhalt schnell zu erkennen: Physalis ist kaum bis gar nicht vorhanden. Das finde ich sehr schade, weil ja eigentlich damit geworben wird.
Geschmacklich ist der Gelbe trotzdem sehr lecker und schmeckt leicht zitronig. Trinken sollte man ihn unbedingt kalt, genauso wie den Weißen, ansonsten wird das Getränk schnell sehr süß.




Der Weiße


Die Geschmacksrichtung ist hier Zitrone-Holunderblüte.
Vesprochen wird auch hier ein Getränk "aus frisch aufgebrühtem Tee":
"Für Pfanner „Der Weiße Zitrone-Holunderblüte“ wird Weißer Tee mit Holunderblüten frisch aufgebrüht und mit Zitronensaft und Holunderblüten-Aroma zu einem wohltuenden und erfrischenden Geschmackserlebnis verfeinert. Weißer Tee verdankt seinen Namen dem weißen, seidenartigen Flaum, der die jungen Teeknospen umschließt und gilt als der edelste Tee. Im Gegensatz zu Schwarzem Tee wird Weißer Tee nur leicht anfermentiert und enthält daher weniger Koffein."
Riskiert man einen Blick auf die Inhaltsangabe ist man erstmal überrascht, Holunderblüte ist tatsächlich mehr drin als Physalis im Gelben.
Gekühlt schmeckt er richtig lecker und fruchtig und ganz so zitronig wie der Gelbe. Mich hat es ein bisschen an fruchtigen Bubble Tea erinnert. Auf jeden Fall empfehlenswert. Besonders als Sommergetränk super geeignet und nun mein neues Lieblingsgetränk.



Die Nährwerte der beiden Getränke weichen kaum voneinander ab, deswegen habe ich den Gelben als Basis genommen:
Nährwert: pro 100 ml    
Eiweiß: 0,1 g    
Kohl.hyd.: 6,7 g    
davon Zucker: 6,7 g (6,5 g beim Weißen)
Fett: 0,1 g    
davon gesättigt: 0,1 g    
Ballaststoffe: 0,1 g    
Natrium: 0,01 g    
Energie: 27,0 kcal / 114,0 kJ (26kcal / 112,0 kJ beim Weißen)

Zusammenfassend kann ich beide Tees empfehlen. Den Weißen ein bisschen mehr, weil er erfrischender schmeckt und auch "echter" ist, als sein Bruder.
Wünschenswert wäre mehr echte Physalis im Gelben. Und: Unbedingt gekühlt trinken!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen