Mittwoch, 22. August 2012

Produkttest: Fassbrause

Sicherlich hat man sie schon im Regal stehen sehen: Fassbrause
Viele Firmen bietet diese "Sommergetränke" seit einiger Zeit an.
Doch wie schmeckt das neue Getränk und ist es etwas für mich?
Ich habe die beiden Sorten Zitrone und Holunder von Veltins getestet.

Das Unternehmen wirbt mit wenig Kalorien und einem alkoholfreiem Erfrischungsgetränk als Ersatz für Limonaden. Die Fassbrause gibt es bis dato in 2 verschiedenen Geschmächern: Zitrone und Holunder.

 

Beide Getränke sind ohne Konservierungsstoffe oder Farbstoffe und ohne künstliche Aromen.
Zitrone: Isotonisch (bedeutet, dass das Getränk dieselbe Konzentration gelöster Stoffe wie Blut hat), 22kcal/100ml
Holunder: Spritzig, 23kcal/100ml



Ich hab eigentlich sowas wie Schöfferhöfer Greapefruit erwartet.
Ich bin so gar nicht der Biertyp. Sobald etwas danach schmeckt, und ich schmecke es leider sehr gut raus, wird es stehen gelassen. Bier- bzw. Malsgeschmack schmeckt mir gar nicht.
Deswegen war ich auch gegenüber der neuen Fassbrause von Veltins skeptisch. Ich wäre wahrscheinlich auch gar nicht dazu gekommen, diese zu probieren, wenn mir Freunde nicht welche angeboten hätten.
Die hatten nämlich welche zum Probieren geschenkt bekommen, fanden das Getränk aber nicht gut und wollten nun die Flaschen los werden.

Zu meiner Überraschung muss ich sagen, dass die Fassbrause ganz anders geschmeckt hat als erwartet. Biergeschmack konnte ich eigentlich keinen ausmachen und wenn, dann nur durch Einbildung.
Ich war positiv gestimmt und fand die Fassbrausen recht erfrischend (natürlich im gekühlten Zustand). Zitrone hat mir persönlich besser und fruchtiger geschmeckt als Holunder.
Für zwischendurch lohnt sich das Getränk auf jeden Fall.
Ich werds aber nicht allzu oft trinken, denn so sehr umgehauen hat es mich nun nicht. Es ist okay, aber kein Ultimatives-Super-Getränk für mich.

Probieren lohnt sich jedoch auf jeden Fall!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen