Mittwoch, 28. November 2012

Badesalz selbstgemacht

Draußen ist es kalt und die Tage werden immer grauer und ungemütlicher.
Was da hilft ist ein heißes Bad und das dazugehörige Badesalz, damit man dem miesen Wetter entfliehen kann. Aber warum Badesalz immer kaufen, und nicht selber machen?

Im Internet fand ich eine nette Anleitung dazu und habe es gleich mal selbst probiert.
Was ihr dazu braucht sind folgende Zutaten:

- Natürliches Badesalz (bekommt ihr z.B. bei DM)
- Ätherische Öle (z.B. Lavendel, gibts auch bei DM oder im Reformhaus)
- Lebensmittelfarbe
- Ein Aufbewahrungsgefäß (z.B. von Ikea)
- Ggf. Deko (Band, Blütenblätter)


Dann braucht ihr natürlich noch Schalen zum Mischen und etwas zum Umrühren und Abfüllen.
Achtet darauf, dass ihr keine Plastikschalen nehmt, die könnten nämlich von der Lebensmittelfarbe mitgefärbt werden.

Zunächst füllt ihr das Basissalz in das Gefäß, dass ihr später benutzen wollt. So habt ihr die exakte Menge, die ihr braucht. Fann füllt ihr das Salz in eine Schüssel zum Mischen.


Dem Salz geht ihr nun ein beliebiges Öl als Duftmarke hinzu. Welches ihr wählt, ist natürlich ganz euch überlassen. Als Richtlinie könnt ihr in etwa 5-7 Tropfen Öl pro Tasse nehmen.
Im Anschluss folgt die Lebensmittelfarbe. Dazu gebt ihr die Farbe zu dem Salz und vermischt das ganze gut und lange. Wenn die Farbe sich nicht richtig verteilt, einfach länger mischen oder eine geringe Menge Wasser dazugeben, damit die Farbe besser haftet.


Damit ist das Badesalz an sich fertig. Natürlich könnt ihr verschiedene Farben nehmen und auch mischen, ganz nach Belieben.
Dann ab damit ins Glas!


Hier habe ich dann gleich mal 2 Farben gemischt und auch andere Farben ausprobiert.


Das selbstgemachte Badesalz eignet sich auch perfekt zum Verschenken.
Dazu kann man als Deko getrocknete Blüten untermischen oder das Glas mit einem Band verzieren oder, wie hier, mit der Lebensmittelfarbe eine persönliche Note verschenken.

Viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken!

Die Anleitung habe ich übrigens von http://isawalight.blogspot.de/2012/11/diy-badesalz.html
(Vielen Dank an dieser Stelle! ;))


Kommentare:

  1. Hey Nadine,
    Vielen lieben Dank für deine E-Mail und der Verlinkung. Dein Ergebnis ist echt toll geworden, besonders die Weiß/Blau-Kombination gefällt mir sehr gut! :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Idee!

    Ich denke, das werde ich demnächst auch mal ausprobieren. :)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wirklich nützliche Informationen zu den Lesern Dank für die Bereitstellung so nützliche Sache ....

    AntwortenLöschen