Freitag, 29. März 2013

Osterhasen aus Hefeteig

Ostern steht trotz Kälte und Schnee vor der Tür. Das bedeutet natürlich auch, dass man plötzlich großen Hunger auf Hasen bekommt. Keine Echten natürlich - sondern Osterhasen aus Hefeteig. Hier zeige ich euch ein kleines, einfaches Rezept für ein paar Häsche aus dem Backofen.


Zutaten für 8 Hasen:
500g Mehl
1/2 Päckchen frische Hefe
250 ml Milch
3 EL Zucker
1 Eigelb
Prise Salz
Rosinen

Zubereitung
Zunächst vermischt ihr Hefe und Mehl und gebt dann vorsichtig nach und nach die Milch, das Salz und den Zucker hinzu. Das Ganze dann gut zu einem Teig verkneten. Wenn der Teig zu feucht ist, einfach mehr Mehl hinzugeben. Sollte der Teig zu trocken sein, hilft etwas zusätzliche Milch. Anschließend an einem warmen Ort für ca. 45 Minuten gehen lassen.


Nachdem der Teig aufgegangen ist, teil ihr ihn in 8 gleich große Stücke. Von jedem kleinen Teig nehmt ihr 1/3 für Schwanz und Ohren. Den Rest rollt ihr zu einer länglichen Wurst, die ca. 1 Finger dick sein sollte. Danach rollt ihr die "Wurst" kreisförmig zusammen, wie eine Schnecke. Dabei lasst ihr das Ende als "Fuß" abstehen. Aus dem Drittel formt ihr eine kleine Kugel und ein Oval. Die Kugel setzt ihr als Schwanz hinten an den Hasen. Das Oval schneidet ihr ein, sodass daraus 2 Ohren werden, die auf den Hasen kommen. Beides klebt ihr mit Eigelb an die "Schnecke". Fehlt nur noch1 Rosine als Auge und die Einpinselung mit Eigelb.


Nun kommen die kleinen Hasen bei 200°C für 15 - 20 Minuten in den vorgeheizten Backhofen.

Fertig! ;) Guten Hunger!


Das Rezept habe ich von lavendelblog.de. Ich fand die Idee mit dem gekringelten Hasen so süß, dass ich es gleich nachgebacken habe.

1 Kommentar: