Sonntag, 3. März 2013

treaclemoon: one ginger morning

Seit Kurzem gibt es sie auch bei uns in Deutschland: 3 Duschcremesorten (one ginger morning, my coconut island und the raspberry kiss) von der Marke treaclemoon. Ich war natürlich neugierig und habe mir die Sorte "one ginger morning" besorgt. Was sich hinter der Marke versteckt und ob die Duschcreme hält was sie verspricht, lest ihr hier.


Die Marke
treaclemoon wurde 2007 in Großbritannien eingeführt und hat sich seitdem zu einer beliebten Marke entwickelt. Der name treaclemoon setzt sich aus treacle (= Sirup/Zuckerrübensirup) und moon (Mond) zusammen und soll zum einen die "samtigen, luxuriösen Texturen und die süßen, unwiderstehlichen Düfte"¹ beschreiben, andererseits auch "entfernten, glücklichen und sorgenfreien Welten, in die uns die Marke, wenn auch nur für kurze Zeit, jeden Tag entführen möchte"¹. Das Besondere an den Körperpflegeprodukte sind nicht nur die farbenfrohen Cremes, sie sind auch "unwiderstehlich duftende Gute-Laune-Macher, fabelhafte Hautschmeichler und als Duschcreme wahre Schaumwunder."¹ Auffällig ist auch das Verpackungsdesign, das einerseits schlicht aber hochwertig wirkt und andererseits mit kleinen Texten lockt, die die verschiedenen Produkte und deren Inhalt auf lyrische Art beschreiben,

Die Marke verspricht außerdem, dass sie Haut und Seele streicheln und zum Träumen verführen möchte. Ein Leitbild ist der Slogan „Dieser Augenblick gehört mir, nach dem sich die verschiedenen Produkte richten. treaclemoon verzichtet sogar auf Tierversuche und tierische Inhaltsstoffe und setzt sich auch für soziale Projekte ein.



Das Produkt
Schon vor dem Benutzen macht die Verpackung Lust auf mehr. Mit einem kurzen lyrischen Text, beschreibt sie den Inhalt und die Wirkung der Creme. Das ist definitv etwas Neues und macht neugierig.


Der Duft beim Öffnen ist schön intensiv und duftet nach Zitrone und Ingwer. Die Farbe der Creme dagegen enttäuscht etwas. Die Verpackung zeigt ein frisches, helles Grün. Die Creme selbst ist leider matt und milchig Grün.


Beim Duschen erweist sich die Packung als praktisch. Der Deckel lässt sich gut Öffnen und Verschließen und man kann die Creme super dosieren. Bei vielen Duschlotionen habe ich Probleme beim Öffnen, wenn die Finger nass und rutschig sind und oft kommt auch zu viel bzw. zu wenig Inhalt auf einmal raus. In diesem Fall war ich damit zufrieden. Beim Auftragen unter der Dusche verfliegt der zunächst intensive Duft etwas. Dennoch ist er immer noch erfrischend und zitronig und belebt die Sinne angenehm. Gerade nach dem Sport hat one ginger morning eine angenehme belebende Wirkung. Wie bei den meisten Duschcremes hält der Duft auf der Haut nicht lange nach dem Duschen an, aber dafür sind auch eher Bodycremes da. Mein Tipp: Verwendet die Creme mit einem Massage-Pad oder Peeling-Schwamm.


Fazit
Nicht nur die Philosophie der Marke und die tierversuchsfreien Produkte, sondern auch der Creme selbst konnten mich überzeugen. Für mich persönlich könnte der Duft beim Duschen noch intensiver  und die Farbe knalliger sein. Dennoch finde ich gerade den Ginger-Zitronen-Duft beim Duschen sehr erfrischend und angenehm und kann ihn bestens empfehlen. Natürlich nur, wenn man solche Düfte generell mag. Für alle anderen gibt es beispielsweise noch Kokos oder Himbeere (süß). Die 3 Sorten gibt es bei DM zu 500 ml für 3,95 € oder in Probiergrößen.

Für weitere Infos: http://www.treaclemoon.de/

FAQ treaclemoon)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen