Donnerstag, 6. Juni 2013

Naturals Geröstete Zwiebeln

Vor ein paar Tagen habe ich euch die Rosmarin Chips von Naturals vorgestellt. Nun möchte ich von einer weiteren Sorte berichten: Geröstete Zwiebeln. Die Sorte ist relativ neu, aber bereits in vielen Supermärkten erhältlich.


Als ich die Tüte im Supermarkt sah, war ich natürlich neugierig wie die Chips mit gerösteten Zwiebeln schmecken. Sobald eine Chipssorte aus der normalen Routine heraussticht und mit einem außergewöhnlichem Geschmack lockt, bin ich natürlich gerne dabei. Besonders, wenn man dann auch noch bodenständige Sorten kreiert und nicht in Ketchup-Mayo-Gefilde mit Bratwurst- oder Schrimpsgeschmack abrutscht.

Der Tüte selbst enthält 110 g und ist für ca. 1,79 € im Handel erhältlich. Wie von Naturals gewohnt kommt sie in einer relativ festen Tüte daher und verzichtet auf Konservierungsstoffe und künstliche Aromen. Zutaten sind: Kartoffeln, Sonnenblumenöl, Salz, Zwiebelpulver, geröstetes Zwiebelpulver, Meersalz, natürliches Aroma, Zucker, Vollmilchpulver, Süßmolkenpulver


Nach dem Öffnen der Tüte kann man einen leichten Zwiebelgeruch ausmachen. Das macht natürlich Lust auf mehr. Geschmacklich sind die Chips dann aber doch nicht wie erwartet. Irgendwie stellt man sich die Chips zwiebliger vor. Der Geschmack ist an sich nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Man schmeckt zwar ein wenig Zwiebel, die Chips sind aber auch etwas süß und monoton im Geschmack. Es fehlt die Abwechslung und die Überraschung. Ich möchte die Sorte an dieser Stelle nicht verschmähen, aber davor warnen zu viel zu erwarten. Der Name verspricht etwas Rustikales, etwas Würziges und kann das nicht gänzlich umsetzen.


Vielleicht verändert Lorenz die Sorte geröstete Zwiebeln im Laufe der Zeit und der Geschmack wird intensiver in Bezug auf Zwiebeln und weniger süß. Ich würde es mir wünschen. Wie immer ist das natürlich alles Geschmackssache und ich will keinen vom Probieren abhalten. Mein Fazit ist nur, dass man nicht zu erwartungsvoll an die Chips herangehen sollte. Sie sind ok, das wars aber auch schon. Schade eigentlich.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen