Samstag, 20. Juli 2013

Wetter-App: Solar

Mittlerweile ist das Wetter ja gleichbleibend geworden. Vor wenigen Wochen gingen die Temperaturen aber noch auf und ab, Sonne folgte auf Regen und Regen folgte auf Sonne. In dieser Zeit hat mir die Wetter-App Solar super geholfen. Deswegen stelle ich Solar an dieser Stelle all jenen vor, die sie noch nicht kennen und kennen lernen wollen. :)


Die App fällt auf dem ersten Blick durch ihr modernes und reduziertes Design auf. Während andere Wetter-Apps öde und langweilig aussehen, nutzt Solar das Design gekonnt ein, um euch die Wetterbedingungen näher zu bringen. Besonders praktisch: Man kann mehrere Städte anlegen, für die man dann eine Vorhersage bekommt. Für Leute wie mich, die am Tag durch mehrere Städe fahren, ist das sehr vorteilhaft. Man switcht einfach zwischen den Städten mit einerm Fingerwisch von links nach rechts oder öffnet die Übersicht, auf der man 4 Städte gleichzeitig ansehen und auch wieder switchen kann. Wer mal eben nach New York switchen will, kann das tun.


Das moderne Design ist aber nicht alles an der App. Sie zeigt euch mit einer einfachen Fingerbewegung von oben nach unten eine 3 Tage Vorschau für die jeweilige Stadt. Der Hauptbereich, also der heutige Tag (bzw. 24 h), wird euch mit Uhrzeit angezeigt. Wenn ihr nun mit dem Finger von unten nach oben wischt, verändert sich die Zeit. So kann man gleich mal nachsehen, wie das Wetter mittags um 13 Uhr oder abends um 18 Uhr wird. Für Nachtschwärmer wird auch 3 Uhr angezeigt, eben alles, was in einem Zeitraum von 24 Stunden liegt.


Während ihr euch also das Wetter vorhersagen lasst, passt sich das Design automatisch den Temperaturen und Wetterbedingungen an. Ist es warm, wird der Bildschirm orange und rötlich. Wenn es donnert, zucken Blitzen über die Anzeige. Das Ganze ist also nicht nur informativ, es ist auch schön anzusehen.

Ich hab Solar damals gratis ergattern können, deswegen weiß ich nicht, wieviel es aktuell kostet. In diesem Video könnt ihr euch die App in Aktion ansehen:


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen