Montag, 12. August 2013

Game-App: Tiny Wings

Es gibt Tage, an denen wird man von der Zeit gejagt. Im ersten Moment ist man gerade aufgestanden, im nächsten ist es bereits wieder dunkel und man geht zu Bett. Von der Nacht gejagt werden auch die kleinen Vögel aus der Game-App Tiny Wings. Die kleinen gefiederten Spielfiguren durchqueren eine kunterbunte, bergische Welt und haben dabei immer die Zeit im Nacken.. Sind sie nämlich nicht schnell genug, holt sie die Nacht ein und das Spiel ist vorbei. 

Quelle: bubblegumpost.com

Zunächst aber mal von Anfang an erklärt: Tiny Wings ist ein einfaches, aber amüsantes Game für euer Touch-Device. Hier spielt ihr einen kleinen Vogel, der eine hügelige Welt durchqueren muss. Dabei kann er nicht wirklich fliegen, denn seine Flügel sind zu klein. Zum Glück gibt es genügend Hügel und Berge, auf denen er auf- und abrutschen kann.


Hierbei setzt das kleine Vögelchen einfach sein Gewicht ein. Geht es hinab, müsst ihr einfach nur auf den Bildschirm tippen. Dann macht der Vogel sich schwer und nimmt Schwung..


.. Sobald es wieder aufwärts geht, lasst ihr einfach wieder los. Damit wird der Vogel leichter und rutscht schneller und höher. Das ist zu Anfang etwas schwer, lässt sich aber relativ schnell erlernen, sodass der kleine Freund recht zügig vorankommt.


Aber Achtung: Die Nacht sitzt euch im Nacken! Noch steht die Sonne am Himmel, aber bald schon wird es dunkel... und dann ist das Spiel vorbei. Um dem zu entgehen, müsst ihr der Nacht einfach davonfliegen. Seit ihr schnell genug, lasst ihr sie hinter euch.


Auf dem Weg durch die unebene, bunte Welt gilt es neben dem Entfliehen, auch diverse kleinere Aufgaben zu erfüllen und Punkte zu sammeln. Hierbei könnt ihr beispielsweise kleine Münzen (die aussehen wie kleine Sonnen) oder blaue Speedcoins einsammeln. Die Münzen geben euch Punkte, die Speedcoins mehr Geschwindigkeit. Wenn ihr eine perfekte Rutsche durchs Tal hinlegt, gibt es 10 Punkte für die Superrutsche und bei einem Wolkenflug gibt es sogar  20 Punkte. Dann gibt es noch den "Fever Modus", der durch 3 Superrutschen aktiviert wird und euch währenddessen alle Punkte verdoppelt. Weitere kleine Aufgaben, wie beispielsweise "Berühre die Wolken", geben euch zusätzliche Punkte. Es darf also kräftig gesammelt werden!


Unten links seht ihr immer wieviel Punkte ihr bereits habt und wie weit euch die Nacht im Nacken sitzt! Seid ihr gut dabei, könnt ihr von Insel zu Insel (das sind die verschiedenen Gebiete innerhalb des Spiels) "rutschen" und dabei ordentlich Punkte sammeln.


Irgendwann ist es dann aber doch soweit und die Nacht hat euch erwischt. Kopf nicht hängen lassen und einfach erneut versuchen. Die Bestenliste will immer wieder erneuert werden.
 

Fazit
Tiny Wings kostet 0,89 € im AppStore, für Android sollte es gratis sein. Es bietet eine Menge Spielspaß. Selbst ich bin noch nicht ganz durch, man hat ja auch nicht immer Zeit zum Zocken. ;) Obwohl, oder gerade weil das Spiel vom Prinzip her sehr einfach gemacht ist, kann es große und kleine Spieler durch seinen Charme überzeugen. Es ist prima für zwischendurch und erfordert kein großes Denken, sodass man auch einfach mal beim Abschalten nebenher rutschen.. eh spielen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen