Montag, 16. September 2013

NEU: Treaclemoon Körpermilch & -butter

Seit Anfang des Monats ist es soweit: treaclemoon bringt vier weitere, tolle Produkte auf den Markt! Diesmal gibt es Körpermilch und Körperbutter für die Hautpflege nach dem Duschen. Wieder dabei sind die drei Duftrichtungen Himbeere, Kokos und Ingwer!


treaclemoon
Die Marke treaclemoon wird wohl den meisten bekannt sein. Für alle, die sie nicht kennen, gibt es hier ein paar Informationen zu der Marke.


Die Marke treaclemoon kommt ursprünglich aus England. Dort wurde sie 2007 eingeführt. Der Name setzt sich treacle und moon zusammen. treacle bedeutet Sirup und soll die samtigen, luxuriösen Texturen und die süßen, unwiderstehlichen Düfte der Marke beschreiben. Moon, also Mond, steht für „die weit entfernten, glücklichen und sorgenfreien Welten, in die die Marke jeden Tag entführen möchte.“

Viele neue Düfte werden mithilfe der Fangemeinde kreiert und gefunden. Die Marke legt daher großen Wert auf die Meinung und Ideen seiner Kunden. Auf dem deutschen Markt gibt es bereits 4 Duschcremes: one ginger morning 500 ml/60 ml, my coconut island 500 ml, the raspberry kiss 500 ml und als Limited Edition her mango thoughts 500 ml/60 ml.

Die Duschcremes sind in Deutschland bei dm, Müller und Budni erhältlich. In Österreich kann man die Duschcremes bei BIPA, dm und Müller kaufen. Körpermilch & Körperbutter sind aktuell bei dm in Deutschland erhältlich.

treaclemoon verzichtet außerdem auf Tierversuche und tierische Inhaltsstoffe und ist damit für Veganer geeignet. Aber auch soziales Engagement ist treaclemoon sehr wichtig, daher wird in Deutschland die Arbeit des Clemens-Maria-Kinderheims durch regelmäßige Spenden von treaclemoon und Vendoleo Handelshaus GmbH unterstützt.

Die neuen Produkte


Seit dem 5. September gibt es die drei Duftrichtungen „one ginger morning“, „my coconut island“ und „the raspberrykiss“ auch als Körpermilch für normale bis trockene Haut. „One ginger morning“ gibt es ebenfalls als Körperbutter. Alle Produkte sind frei von Parabenen und Silikonen, dermatologisch getestet und vegan.

Der Preis für die 500 ml Flasche Körpermilch beträgt ca. 5,95 €, die 250 ml Körperbutter kostet etwa 4,95 €. Zusätzlich gibt es die Körpermilch als 60 ml Probiergröße für ca. 0,95 €.

the raspberry kiss - Körpermilch


Als erstes Produkt möchte ich euch die „liebesgeflüster körpermilch“ the raspberry kiss vorstellen. Die Körpermilch gibt es, wie die anderen Körpermilchdüfte der Marke auch, als 500 ml Pumpspender und zusätzlich als Probiergröße mit 60 ml. Damit erinnert sie mich auf den ersten Blick an die Seife those lemonade days, die ich dieses Jahr aus England mitgebracht habe. Nützlich ist diese Lösung aber alle mal: Man platziert den Spender praktisch im Bad und pumpt sich die gewünschte Menge mit einer einfachen Bewegung heraus. Der Spender hat außerdem eine
Verrieglung, sodass auch beim Transport nichts passieren kann.

Farblich ist die Körpermilch in einem zarten Rosa gehalten und relativ flüssig. Sie lässt sich gut auf der Haut verteilen und zieht relativ zügig ein. Der Duft nach Himbeere ist schon sehr präsent. Er ist außerdem sehr süßlich, passt aber gut zum Eigenduft der Haut und verleiht ihr damit einen zarten, lieblichen Touch. Mir hat der Duft gut gefallen, weil die Süße der Himbeere-Körpermilch sich gut anpasst und nicht zu dominant wirkt. Der Duft ist sehr feminin und wird daher nicht jedem zusagen.


my coconut island - Körpermilch


Die „inselzauber körpermilch“ my coconut island gibt es nur im 500 ml Spender. Die weiße Creme hat die gleichen Eigenschaften wie das Schwesterprodukt, duftet aber stattdessen nach Kokos. Der Duft ist ebenfalls sehr intensiv, riecht aber ganz angenehm, wenn er auf der Haut aufgetragen wurde. Ich persönlich mag Kokos leider nicht, daher darf sich nun eine gute Freundin über die Körpermilch freuen. Mein halbwegs neutrales Urteil sagt aber: Für eine Kokos-Körpermilch riecht die von treaclemoon ganz gut und erinnert ein bisschen an Urlaub.


one ginger morning - Körpermilch 


Ich schwärme ja bereits seit der one ginger morning Duschcreme von diesem Duft.. Die „wachkitzel körpermilch“ mit dem frischen, belebenden Ingwerakzent kam da gerade recht. Die Körpermilch kommt zum einem in 500 ml und 60 ml daher und ist daher ideal für zu Hause und unterwegs. Der Duft ist genauso überzeugend wie der, der Duschcreme und ist dank des herben Touchs auch für Männer geeignet. Wer zitronig-frische Haut haben will, ist mit diesem Produkt bestens bedient.

Die grünliche Creme zieht schnell ein und wirkt auch über Stunden hinweg. Nach dem Duschen ist sie sehr angenehm und erfrischend zitronig.


one ginger morning - Körperbutter


Neben der Körpermilch gibt es one ginger morning auch als Körperbutter. Die Ingwerkörperbutter wurde in einem 250 ml Tiegel verpackt und lässt sich problemlos auf- und zudrehen. Diese Variante duftet genauso toll wie die Körpermilch, ist aber nicht so flüssig, sondern wesentlich fester in ihrer Konsistenz. Die grüne Creme ist zwar etwas fester als die Milch, aber nicht so hart wie die Butter, die man sich sonst aufs Brot schmiert. Am besten beschreibt sich die Konsistenz wie eine Mischung aus Butter und Margarine.

Auch bei der Handhabung und pflege steht die Butter der Milch in nichts nach. Ich persönlich empfinde das Verteilen der Creme sogar noch als wesentlich angenehmer, weil man die festere Variante besser kontrollieren und zielgerechter verteilen kann. Zudem läuft die Körperbutter nicht so schnell runter, wie die Körpermilch. Man kann sich also mehr Zeit beim Einreiben lassen, wenn man es drauf anlegen würde. Den genauen Unterschied der beiden Produkten, lest ihr aber weiter unten mit passendem Bildmaterial.


Der Unterschied zwischen Milch und Butter

In Bezug auf die Duft- und Pflegeeigenschaften unterscheiden sich Körpermilch und -butter nicht wirklich. Der Unterschied liegt bei der Konsistenz der beiden Produkte. Die Milch ist, wie der Name bereits vermuten lässt, flüssiger als die Butter. Dabei ist die Butter nicht so hart, wie der essbare Namensvetter und die Milch auch nicht so flüssig, wie die trinkbare Variante.

Vergleicht man beide Produkte, merkt man, dass sie beide gleich gut einziehen, duften und pflegen. Welche Variante man bevorzugt, entscheidet die persönliche Vorliebe. Ich persönlich komme besser mit der Köperbutter zurecht, da sie mir besser in der Handhabung gefällt. Die festere Konsistenz ist angenehmer und zumindest ich habe das Gefühl, die Butter besser „lenken“ zu können. Die Körpermilch schmilzt schneller, man muss daher schneller arbeiten.


Hier seht ihr alle Produkte noch einmal im Überblick. Oben links: one ginger morning Körperbutter, oben rechts: my coconut island Körpermilch, unten links: the raspberry kiss Körpermilch und unten rechts: one ginger morning Körpermilch.


Fazit
Die neuen Produkte von treaclemoon konnten mich voll überzeugen! Die Körpermilch und Körperbutter lassen sich gut verteilen, ziehen zügig ein und pflegen die Haut mit einem angenehmen, lang anhaltenden Duft. Für jeden Geschmack ist etwas dabei: Ob Himbeersüß, Kokosexotisch oder Ingwerzitronig. Ob die etwas flüssigere Körpermilch oder die festere Körperbutter besser ist, entscheidet letztendlich jeder für sich und nach persönlichem Geschmack. Wer von den Duschcremes begeistert war, wird von den neuen Pflegeprodukten nicht enttäuscht sein, denn sie duften genauso super wie ihre Vorgänger. Mein absoluter Favorit ist mal wieder one ginger morning, weil der zitronig-frische Duft einfach immer wieder umwerfend ist. Die Körperbutter des Duftes hat mit sogar nochmals besser gefallen, als die Milchvariante.

P.s.: Vielen Dank an treaclemoon, denen ich dieses prima Paket zu verdanken habe. Bitte mehr von euch! :)


Kommentare:

  1. Sehr schöner Bericht!!

    Liebste Grüße

    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne die Marke noch gar nicht. Ich muss mal zu Bipa gehen und danach Ausschau halten. Schade finde ich, dass die Bodylotions anscheinend nur in Deutschland erhältlich sind.

    AntwortenLöschen