Sonntag, 25. Mai 2014

App: Drink Right/Richtig trinken

Der ein oder andere hat es bestimmt schon gemerkt: Es ist etwas ruhiger geworden auf meinem Blog. Dass ich seltener blogge, liegt teilweise an der Uni und auch daran, dass ich derzeit einfach weniger Lust dazu habe. Trotzdem möchte ich euch an dieser Stelle eine kleine, praktische App vorstellen, die euch in eurem Trinkverhalten unterstützen soll.

Wer kennt das nicht: Man trinkt einfach zu wenig! An die vorgeschriebene Menge an Flüssigkeit zu kommen fällt fielen schwer. Meist trinkt man erst, wenn man Durst hat und dann ist es eigentlich schon zu spät ... Helfen kann da die Erinnerungsapp namens Drink right.


Drink right gibt es für 0,89 € im Appstore. Diese App hilft euch, euren täglichen Wasserbedarf zu decken. Dazu könnt ihr unter den Trinkeinstellungen eure Daten eingeben. Ihr sagt der App dann z.B. wie alt ihr seid, wie viel ihr wiegt und wann ihr aufsteht oder ins Bett geht. Die Anwendung rechnet dann aus, wie viel ihr trinken solltet und wann sie euch in welchen Abständen ans Trinken erinnern soll.


In einer Übersicht könnt ihr dann sehen, was euer Minimum ist und wie viel ihr im Idealfall trinken solltet. Zudem bekommt ihr Tips zum Trinken (z.B. dass ihr die Flüssigkeit besser verteilt, als viel auf einmal zu trinken).


Wenn ihr dann ans Trinken erinnert werdet, könnt ihr verschiedene Einheiten auswählen, die dann in euren Messbecher tropfen. Diesen müsst ihr den Tag über immer weiter füllen, bis euer Ziel erreicht ist.


Dabei könnt ihr euch auch vergangene Tage anschauen und sehen, ob ihr euch verbessert oder verschlechtert habt. Durch das Wischen nach oben kann man durch die vorherigen Tage zippen. Durch das Ziehen nach unten gelangt man dann zum aktuellen Tag und kann von oben die Mengentropfen zum Befüllen des Bechers auswählen. Außerdem könnt ihr eure Ergebnisse auf Facebook oder Twitter teilen.


Fazit
Alles in allem eine nette App, die euch auf einfachem Wege beim Trinken unterstützt. Hilfreich ist die App aber nur, wenn ihr ein iPhone habt, dass ihr immer bei euch tragt und die Push-Mitteilungen zulasst, die euch erinnern sollen. Leider berücksichtigt die App nicht, ob man an dem Tag Sport betrieben hat, Obst mit hohem Wassergehalt o.ä. zu sich genommen hat.. Die Handhabung ist auf den ersten Blick etwas verwirrend, lässt sich aber schnell verstehen und problemlos umsetzen. Für Trinkmuffel aber eine praktische Idee.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen